NBI

Screenshot 2022-11-02 at 16.43.17

Narrow Band Imaging (NBI)

Narrow Band Imaging (NBI) eröffnet neue therapeutische und diagnostische Möglichkeiten, die den Urologen bei einer frühzeitigen präzisen optischen Diagnostik von Blasentumoren wie z. B. dem nicht muskelinvasiven Harnblasenkarzinom (NMIBC) unterstützen. Etwa 50 – 70 % der Patienten leiden nach der Erstbehandlung an wiederkehrenden oberflächlichen Blasentumoren. Kleine papilläre Tumore oder Carcinomata in situ (CIS) werden Schätzungen zufolge mit einer Rate von 10 bis 20 % übersehen.

Filtertechnologie

NBI ist eine patentierte und einzigartige optische Filtertechnologie, die die Sichtbarkeit von Gefäß- und Schleimhautstrukturen in der Blase deutlich verbessert. Dabei kommen nur Wellenlängen zur Anwendung, die vom Hämoglobin stark absorbiert werden. Deshalb erzielt NBI einen maximalen Kontrast und offenbart signifikant mehr Details des untersuchten Gewebes als eine Zystoskopie unter Weißlicht-Bildgebung (White Light Imaging, WLI). Es ist klinisch erwiesen, dass durch den Einsatz von NBI bei Prozeduren mehr oberflächliche Tumoren der Blasenschleimhaut diagnostiziert werden als mit Weißlicht. Dies führt letztlich zu niedrigeren Rezidivraten.

Screenshot 2022-11-02 at 16.44.35
Screenshot 2022-11-02 at 16.43.43

Verbesserte Defektion

Eine bessere Sicht auf die Oberflächenstrukturen sorgt dafür, dass Urologen die Detektionsrate von oberflächlichen Blasentumoren erheblich verbessern können. Mit NBI lassen sich die malignen Strukturen des NMIBC und anderer kleiner Tumoren wesentlich einfacher identifi zieren. Dies hat einen unmittelbaren Einfluss auf die Behandlungsergebnisse: Im Vergleich zu Weißlicht macht NBI 28 % mehr Carcinomata in situ sichtbar und führt bei 17 % mehr Patienten zur Erkennung von Blasenkrebs. Des Weiteren reduziert NBI das Rezidivrisiko nach einem Jahr um 17 %.

NBI - für unterschiedliche endourologische prozeduren

Die flexible Zystoskopie zur Früherkennung oder Nachsorge kann unter Einsatz von NBI ambulant durchgeführt werden. Es ist klinisch erwiesen, dass mit NBI mehr Blasenkarzinome diagnostiziert werden als mit Weißlicht

Die flexible Ureteroskopie zur Darstellung von Tumoren des Harntrakts kann unter Verwendung von NBI im OP durchgeführt werden. Es ist klinisch erwiesen, dass NBI die Detektionsrate von UUT-TCC im Vergleich zu Weißlicht erhöht.

NBI und PLASMA können zur Diagnostik und Behandlung des NMIBC angewendet werden. Mittels NBI lassen sich die Läsionsgrenzen besser darstellen. Damit wird im ersten Schritt nicht nur die präzise Markierung, sondern auch die vollständige Resektion des Blasentumors mithilfe der PLASMA-Technologie möglich.

“Mit NBI kann ich eine sicherere Diagnose stellen, da ich besser erkenne, woran der
Patient leidet.“


– Prof. Jørgen Bjerggaard Jensen Klinik für Urologie am Universitätskrankenhaus Aarhus Vorsitzender der
dänischen Bladder Cancer Group (Blasenkrebsforschungsgruppe)

Können wir Ihnen irgendwie helfen?

Schreiben Sie uns eine Nachricht und bleiben Sie in Kontakt Button